Case Study Hempel

Fallstudie: Eine Doppelstockstruktur auf 65 m² zu kombinieren, ohne extrem hohe Kosten für eine Sprinkleranlage zu benötigen.

Herausforderung: Angesichts der begrenzten Standfläche und der erhöhten Besucherzahl auf dem Stand während der Messe, wollten wir dem Kunden zusätzlichen Platz verschaffen, unter Einhaltung des vorgegebenen Budgets.

Die große Herausforderung bei dem Projekt war vor allem die Möglichkeit, auf einer so kleinen Fläche ein Stockwerk unterzubringen, das kein Gefühl von Enge und Last erzeugt, ohne die zusätzlichen Kosten für Feuerschutz zu vernachlässigen.

Lösung: Dank der Verwendung von versteckten Lichteffekten an mehreren wichtigen Punkten sowie der Verwendung von beleuchteten Grafiken konnten wir einen hellen und einladenden Effekt erzielen. Der Einsatz von Videowalls spielte als ansprechendes Instrument eine große Rolle, um die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zu ziehen.

Das Stockwerk wurde schließlich unter Einhaltung der „Unter-30-Quadratmeter-Regel“ realisiert, die keinen Einsatz einer Sprinkleranlage erforderte. Trotz der sehr begrenzten Fläche war das für das Oberdeck gedachte „Casual Meeting“-Konzept äußerst erfolgreich und es konnten sich mehr Personen austauschen als an gewöhnlichen Besprechungsecken.

Ort

SMM Hamburg

 
Messestand Hempel